Zurück
  • Home
  • Accras Wasserversorgung stößt bald an ihre Grenzen

Accras Wasserversorgung stößt...

Accras Wasserversorgung stößt bald an ihre Grenzen

Accra (GTAI) - Der Bedarf an Investitionen ist riesig in Ghanas Wasser- und Abwassersektor. Gleichwohl fließen die Mittel eher spärlich und häufig kommt chinesische Technologie zum Einsatz.

In Ghanas Wasserversorgung und Abwasserentsorgung fließt viel zu wenig Geld gemessen an den Notwendigkeiten. In einer im Jahr 2018 veröffentlichten Untersuchung seitens der Weltgesundheitsorganisation WHO wurde der Investitionsbedarf im Bereich der Wasserversorgung auf etwa 11,5 Milliarden US-Dollar (US$) bis 2025 beziffert. Dies würden jährliche Ausgaben in Höhe von knapp unter 1 Milliarde US$ bedeuten. Tatsächlich liegt der Betrag bei nur 114 Millionen US$, wovon etwa drei Viertel aus dem Staatshaushalt und der Rest von ausländischen Gebern beigesteuert wird.

Ausbau der Wasserversorgung Accras wird dringend

Insbesondere im rasch wachsenden Großraum Accra-Tema dürften umfangreiche Maßnahmen an der Trinkwasserversorgung immer dringender werden. Die für den Osten der 3-Millionen-Stadt zuständige Trinkwasseraufbereitungsanlage in Weijia wurde zuletzt im Jahr 2008 ausgebaut und muss bald erweitert werden. Weil sich die Stadt in den letzten Jahren rund um den künstlichen Weijia-See ausgebreitet hat, dürften auch die Umweltprobleme zunehmen. Aus dem Weijia-See kommt das Trinkwasser für über 1 Million Menschen in Accra. Durch die Besiedelung direkt am Ufer kommt es immer häufiger zu Verschmutzungen.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach