Zurück
  • Home
  • Basiswissen Einfuhr in Liberia

Basiswissen Einfuhr in Liberia

Basiswissen Einfuhr in Liberia

Basiswissen Einfuhr in Liberia bietet deutschen Exporteuren einen kurzen Überblick über die wichtigsten Zoll- und Einfuhrbestimmungen des Landes. Es informiert über Einfuhrabgaben, Warenbegleitpapiere, Zollabfertigung, Einfuhrverbote und -beschränkungen.

Internationale Handelsabkommen und Einfuhrabgaben

Liberia gehört seit 14. Juli 2016 der WTO an und ist Mitglied der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS, die mit der Europäischen Union 2014 ein regionales Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (WPA) abgeschlossen hat. Sobald das WPA, von allen Vertragsstaaten unterzeichnet, in Kraft tritt, werden in Westafrika in einem Zeitraum von 20 Jahren die Zölle auf 75 Prozent der EU-Ursprungswaren schrittweise abgebaut. Gegenüber Drittländern implementiert Liberia gegenwärtig den gemeinsamen Außenzolltarif der ECOWAS. Die Wertzölle liegen aktuell zwischen 1,5 und 50 Prozent, für bestimmte Getränke gelten spezifische Zölle. Bemessungsgrundlage für den Zoll ist im Regelfall der CIF-Wert. Auf verschiedene Konsumgüter werden Zusatzzölle erhoben. Für mehr als zehn Jahre alte Kraftfahrzeuge fallen Strafgebühren von 10 bis 50 Prozent an. Die auch für Importe zu entrichtende Waren- und Dienstleistungssteuer GST in Höhe von 10 Prozent soll 2019 durch eine als Mehrwertsteuer ausgestaltete Umsatzsteuer ersetzt werden. Getränke, Tabakwaren, Kosmetika, Brennstoffe und bestimmte Spiele unterliegen Verbrauchsteuern. Darüber hinaus fallen 0,5 Prozent ECOWAS-Abgabe und ggf. weitere Abfertigungsgebühren an. Die Einfuhrabgaben müssen anteilig in US-Dollar entrichtet werden.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach