Zurück
  • Home
  • Branchencheck - Südafrika (Oktober 2018)

Branchencheck - Südafrika...

Branchencheck - Südafrika (Oktober 2018)

Johannesburg (GTAI) - Die Regierung Südafrikas hat wichtige Schritte zur Überwindung korrupter Strukturen eingeleitet. Zumeist prägt aber das gegenwärtig schwache Wachstum die Branchenentwicklung.

Maschinenbauindustrie: Im Minensektor Bedarf an neuen Maschinen

Der Maschinenbau konzentriert sich stark auf Bergbau- und Baumaschinen. Daneben sind einige Unternehmen in Bereichen wie Pumpen und Armaturen, Landtechnik sowie Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen aktiv. Die Produktionsindizes für den Maschinenbau entwickeln sich seit Jahren seitwärts. Angesichts einer fallenden Produktivität und vieler Unfälle hat der Bergbau (Gold und Platin) einen großen Bedarf für Industrie 4.0. Davon können südafrikanische Maschinenbauer gemeinsam mit deutschen Anbietern profitieren. Wegen befürchteter Arbeitsplatzverluste gibt es starke Widerstände.

Chemieindustrie: Weiterhin Unklarheit in der Petrochemie

Die chinesische Sinopec kämpft derzeit mit dem Rohstoffkonzern Glencore um die Übernahme des südafrikanischen Petrochemiegeschäfts von Chevron SA. Sinopec hat bereits angekündigt, im Falle eines Zuschlages 515 Millionen US-Dollar (US$) in die Raffinerie in Kapstadt zu investieren. Die Einführung des Kraftstoffstandards Euro V verzögert sich bis mindestens 2022. Die Umrüstung aller Raffinerien würde rund 8,5 Milliarden US$ kosten. In Richards Bay ist noch 2018 der Baubeginn einer Titanoxid-Anlage geplant. Hohe Energiekosten und fehlende Investitionen schränken die Wettbewerbsfähigkeit der Branche ein.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach