Zurück
  • Home
  • China mit großem Abstand führender Lieferant für...

China mit großem Abstand...

China mit großem Abstand führender Lieferant für Afrika

Bonn (GTAI) - Seit dem WTO-Beitritt 2002 hat China seine Exporte nach Afrika gewaltig ausgeweitet. Fast alle anderen Lieferanten gerieten dagegen ins Hintertreffen.

Die Wettbewerbssituation für Lieferungen nach Afrika hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Spielte China bis zur Jahrtausendwende nahezu keine Rolle, so dominiert das Reich der Mitte zwischenzeitlich als Exporteur von Gütern nahezu alle Regionen, Länder und Branchen dieser 54 Staaten.

Knapp ein Viertel der Gesamteinfuhren Afrikas stammen mittlerweile aus China. Und in Sparten wie Bekleidung (Anteil Chinas an der Gesamteinfuhr: 77,4 Prozent), Schuhe (72,6), Textilien (51,8), Elektronik (36,6) oder Eisen und Stahl (32,5) liegt das Reich der Mitte mit großem Abstand vorne.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach