Zurück
  • Home
  • Dakar setzt zum Sprung ins Hinterland an

Dakar setzt zum Sprung ins...

Dakar setzt zum Sprung ins Hinterland an

Dakar (GTAI) - Die wohl schönste Stadt Westafrikas wächst in atemberaubendem Tempo. Neue Infrastrukturlösungen werden in großem Umfang umgesetzt.

Explosionsartiges Wachstum in den letzten Jahrzehnten

In Senegals Hauptstadt Dakar fließen derzeit umfangreiche Investitionen, um dem rapiden Wachstum der Stadt Herr zu werden. Die Bevölkerung der einst verschlafenen Hafenstadt explodiert. Wies die Stadt noch in den 1950er Jahren eine Einwohnerzahl von um die 200.000 auf, hat sie sich inzwischen zum Großraum Dakar mit insgesamt etwa 3,5 Millionen Menschen entwickelt. Dakar nimmt als afrikanische Stadt eine herausragende Rolle ein. Sie hat sich zu einer wirtschaftlichen Drehscheibe ganz Westafrikas entwickelt. Eine wichtige Rolle dabei spielen der bedeutende Hafen sowie die zahlreich präsente Leichtindustrie. Darüber hinaus gilt die recht schön auf einer Landzunge gelegene Stadt als internationaler Konferenzstandort sowie als beliebtes touristisches Ziel, insbesondere für Franzosen. Der Zuschlag für die Olympischen Jugendspiele 2022 wird der Stadt zusätzliche Aufmerksamkeit bescheren.

Im afrikanischen Vergleich sind die Aktivitäten hinsichtlich der Stadtentwicklung in Dakar ambitioniert und die Kapitalflüsse hoch. Setzt man hingegen den globalen Maßstab an, dann wird die Rückständigkeit afrikanischer Städte beispielhaft deutlich. Weil das Geld und die Kapazitäten für vorausschauende Stadtplanung fehlt, geht es vor allem darum, die Wucherungen in halbwegs geordnete Bahnen zu lenken. Immer wieder auftretende Infrastrukturengpässe belasten auch in Dakar die Wirtschaft und Umwelt negativ.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach