Zurück
  • Home
  • Eritreas Bergbau ist fest in chinesischer Hand

Eritreas Bergbau ist fest in...

Eritreas Bergbau ist fest in chinesischer Hand

Nairobi (GTAI) - Die Chinesen nutzen ihre Bergbaubeteiligungen in Eritrea dazu, sich in anderen Wirtschaftsbereichen zu etablieren. Dabei ist der Blick auch immer nach Äthiopien gerichtet.

Die Tinte unter dem am 9. Juli 2018 geschlossenen Friedensvertrag zwischen Eritrea und Äthiopien ist kaum trocken, da zeigen die Chinesen wieder einmal, wer in Afrika das wirtschaftliche Sagen hat. Der Coup: Der in Hongkong börsennotierte chinesische Konzern Zijin Mining kauft im Rahmen einer feindlichen Übernahme die in Kanada ansässige Nevsun Resources, der neben Liegenschaften in Serbien vor allem die größte Kupfer-Zink-Mine Eritreas gehört.

Der Übernahmeprozess startete am 15. September und soll am 28. Dezember 2018 abgeschlossen werden. Bei einem chinesischen Angebot von 1,41 Milliarden US-Dollar (US$), was einem Aufschlag auf den letzten Aktienkurs von rund 20 Prozent entspricht, konnten Nevsun-Aktionäre schlichtweg nicht Nein sagen, meinen Kenner. Zijin Mining hat sich derweil eine vermutlich langlebige Lagerstätte für Zink und Kupfer sichern können, aus chinesischer Sicht eine Investition von hohem strategischen Wert.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach