Zurück
  • Home
  • EU-Kommission stellt neue Allianz Afrika-Europa...

EU-Kommission stellt neue...

EU-Kommission stellt neue Allianz Afrika-Europa vor

Brüssel (GTAI) - Die Europäische Union (EU) spricht sich für eine starke Allianz mit Afrika aus. Ziel der Initiative sind mehr Investitionen und Arbeitsplätze sowie eine Stärkung des Handels in Afrika.

Von 2014 bis 2020 stellt die EU für Afrika Entwicklungshilfe in Höhe von rund 31 Milliarden Euro bereit. Nun will sie die Zusammenarbeit mit dem gesamten afrikanischen Kontinent auf eine neue Ebene bringen. Ein Meilenstein auf diesem Weg ist der Beschluss des Europäischen Rates vom 28. Juni 2018, die Beziehungen zu Afrika auszubauen.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker baut in seiner Rede zur Lage der Union vom 12. September 2018 hierauf auf. Die EU-Kommission veröffentlichte dazu die Mitteilung "Allianz Afrika-Europa für nachhaltige Investitionen und Arbeitsplätze: Eine neue Stufe unserer Partnerschaft zur Förderung von Investitionen und Arbeitsplätzen". Die Ideen bieten sozioökonomische Chancen für beide Kontinente und werden nun von europäischen und afrikanischen Partnern ausgearbeitet. Ziel sind 10 Millionen neue Arbeitsstellen in den nächsten fünf Jahren.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.:
Repräsentant: TBA
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Dr. Michael Blank

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach