Zurück
  • Home
  • EU/Mosambik – Vorläufige Anwendung des...

EU/Mosambik – Vorläufige...

EU/Mosambik – Vorläufige Anwendung des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens

Bonn (GTAI) – Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und der Republik Mosambik wird seit dem 4. Februar 2018 vorläufig angewandt.

Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen der EU und den SADC-Staaten Botsuana, Lesotho, Mosambik, Namibia, Swasiland und Südafrika wurde im Juni 2016 unterzeichnet. Es wird – mit Ausnahme von Mosambik – bereits seit dem 10. Oktober 2016 vorläufig angewendet (siehe hierzu unsere Meldung vom 13. Juni 2016).

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach