Zurück
  • Home
  • Geber wollen Ghanas Stromsektor auf Erfolgskurs...

Geber wollen Ghanas...

Geber wollen Ghanas Stromsektor auf Erfolgskurs bringen

Accra (GTAI) - Zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten dürfte in den kommenden Jahren der ghanaische Elektrizitätssektor mit sich bringen. Dabei spielen auch Erneuerbare Energien eine Rolle.

Ghana dürfte in den kommenden Jahren seine Stromerzeugungskapazitäten weiter ausbauen, denn angesichts des inzwischen wieder höheren Wirtschaftswachstums dürfte auch die Nachfrage kräftig zunehmen. Politische Priorität erhält die ausreichende Stromversorgung allein schon durch die Industrialisierungspläne der Regierung unter Präsident Nana Akufo-Addo. Daher wird weiterhin umfangreich in den Ausbau der Stromerzeugungskapazitäten investiert. Hierbei setzt Ghana, dessen Strom noch bis vor wenigen Jahren überwiegend aus Wasserkraft erzeugt wurde, fast ausschließlich auf thermische Energie. Nach den Vorstellungen der Regierung sollen im Jahr 2020 immerhin zehn Prozent der Erzeugungskapazität aus Erneuerbaren Energien kommen. Gegenwärtig liegt die Erzeugungskapazität bei etwas mehr als 4.500 Megawatt.

Weitere Gaskraftwerke werden fertig gestellt

Im Bau befinden sich derzeit mehrere Kraftwerke. Dabei handelt es sich allesamt um private Investoren, sogenannte Independent Power Producer (IPP), die mit dem staatlichen Stromversorger Electricity Company of Ghana (ECG) einen Stromabnahmevertrag ausgehandelt haben. Bei den IPP handelt es sich um Early Power (vorher bekannt unter Bridge Power), Amandi und Jacobsen. Bei allen drei Kraftwerken werden "Combined Cycle Gas Turbinen (CCGT)" eingesetzt. Die ursprünglich geplante Erzeugungskapazität wurde reduziert, um keine Überkapazitäten an Strom zu erzeugen.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.:
Repräsentant: TBA
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Dr. Michael Blank

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach