Zurück
  • Home
  • Geschäftswelt bewertet Reformen in Tansania...

Geschäftswelt bewertet...

Geschäftswelt bewertet Reformen in Tansania gemischt

Nairobi (AHK Kenia) - Seit seinem Amtsantritt als Präsident Tansanias im Dezember 2015 mischt John Magufuli auch das wirtschaftliche Leben des Landes auf. Zwar ist die tansanische Regierung bemüht, Prozesse und Regulierungen für internationale Investoren zu vereinfachen, wie mit der Einrichtung eines "One-Stop Shops" für internationale Unternehmen. Im Vergleich schneidet das tansanische Geschäftsklima aber weiterhin relativ schlecht ab.

Die Haltung der Regierung gegenüber ausländischen Investoren spiegelt sich in der Tanzania Development Vision 2025 wider, welche Entwicklungsziele in verschiedenen relevanten sozio-ökonomischen Sektoren identifiziert und einen weiteren Fortschritt in Richtung Stabilität, Wohlstandsniveau, Wettbewerbsfähigkeit sowie Bildungsbereich mitsamt weiterer Ziele anstrebt.

Seit John Magufuli 2015 zum Präsidenten gewählt wurde, mischt sich die positive Haltung von internationalen Investoren zunehmend mit Zurückhaltung. Der neue Präsident gilt als harter Verfechter von Reformen und Gegner der vielfach üblichen Korruptionspraktiken, was sich anfangs durchaus einiger Beliebtheit erfreute. Inwieweit die wirtschaftlichen und politischen Neuerungen das Land langfristig beeinflussen werden, bleibt noch abzuwarten. Jedoch ist jetzt schon klar, dass die Regierung trotz dieser Popularität autoritär und wenig berechenbar bleibt. Dazu mischen sich nicht nur Zweifel in der lokalen Bevölkerung, zum Beispiel bei kleinen Markthändlern, die nun beispielsweise Mehrwertsteuer abführen müssen. Auch internationale Unternehmen aus verschiedenen Sektoren wie Bergbau, Telekommunikation und Logistik, schrecken aufgrund steigender Steuerlasten vor Tansania vermehrt zurück.

Nichtsdestotrotz konnten aufgrund umfangreicher Reformen in Bereichen wie Unternehmensgründung und -führung oder Lizensierung Barrieren und Hindernisse abgebaut und bürokratische Prozesse vereinfacht werden.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach