Zurück
  • Home
  • Ghana führt Importabgabe der Afrikanischen Union...

Ghana führt Importabgabe der...

Ghana führt Importabgabe der Afrikanischen Union ein

Bonn (GTAI) – Die Regierung Ghanas hat eine von der Afrikanischen Union (AU) im Juli 2016 beschlossene Abgabe in Höhe von 0,2 Prozent für Wareneinfuhren aus nichtafrikanischen Ländern eingeführt. Die Importabgabe soll zur Finanzierung der Aufgaben der AU beitragen.

Die Mitgliedstaaten der AU bestimmen nach ihren nationalen Bedürfnissen, welche außerafrikanischen Importwaren („eligible imports“) sie von dieser Abgabe befreien.

In Ghana ist die AU-Abgabe seit dem 22. Januar 2018 zu entrichten. Weitere Informationen können über das ghanaische Single Window abgerufen werden.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach