Zurück
  • Home
  • Informationsveranstaltung: Südafrika –...

Informationsveranstaltung:...

Informationsveranstaltung: Südafrika – Marktchancen im Aus- und Weiterbildungssektor

11. Oktober 2017, Haus Deutscher Stiftungen, Mauerstraße 93, 10117 Berlin

Zukunft in Bildung – Südafrika

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führt die Afrika-Verein Veranstaltungs-GmbH in Kooperation mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika, der Exportinitiative „iMOVE - Training Made in Germany“ im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), der Professional Training Solutions GmbH (PTS) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) eine eintägige Informationsveranstaltung zu Aus- und Weiterbildungsprodukten sowie -dienstleistungen deutscher Unternehmen für Südafrika durch. Beleuchtet wird außerdem die Rolle des tertiären Sektors in der praxisnahen Ausbildung.

Aus- und Weiterbildung in Südafrika

Südafrika ist die zweitgrößte Volkswirtschaft des Kontinents und wichtigster Außenhandelspartner Deutschlands in Afrika. Zudem ist das Land Mitglied einer Vielzahl von Wirtschafts-Zusammenschlüssen. Verhandlungen über ein Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit der EU wurden unlängst erfolgreich abgeschlossen. Im Bereich Aus- und Weiterbildung ist in Südafrika mit politischer Unterstützung auf hohem Niveau zu rechnen. Die Regierung ist sehr an Modellen wie dem deutschen dualen System interessiert und der Privatsektor soll verstärkt an der beruflichen Bildung beteiligt werden, um auf die wachsenden Anforderungen des Arbeitsmarktes adäquat reagieren zu können.

Potenziale bieten sich deutschen Unternehmen besonders im Bereich Dienstleistungen wie Bedarfsanalysen und Beratung, Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zur Verbesserung der Kompetenzen, Ressourcen und Leistungsfähigkeit der Berufsschulen sowie die Entwicklung von dualen Curricula in Kooperation mit Berufsschulen, Hochschulen und Betrieben vor Ort.

Ziel der Veranstaltung ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen allgemeine sowie branchenspezifische Informationen zur Verfügung zu stellen, um sie auf einen Eintritt in den südafrikanischen Markt vorzubereiten.

Teilnahmebedingungen

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für das ganztätige Catering werden 30,- Euro (inklusive MwSt.) in Rechnung gestellt. Änderungen des Ablaufs der Veranstaltung bleiben vorbehalten.

Anmeldung

Die Informationsveranstaltung wird von der Afrika-Verein Veranstaltungs-GmbH im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 18. September 2017 bei der Afrika-Verein Veranstaltungs-GmbH anmelden. Die Anmeldeunterlagen sowie weitere Informationen finden Sie unter: http://www.afrikaverein.de/kalender/veranstaltungen/.

Weitere Informationen zum Markterschließungsprogramm für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach