Zurück
  • Home
  • Internet-Nutzung in Afrika nimmt deutlich zu

Internet-Nutzung in Afrika...

Internet-Nutzung in Afrika nimmt deutlich zu

Berlin (GTAI) - Subsahara-Afrika verzeichnet von allen Großregionen weltweit die schnellste Zunahme bei der Internet-Nutzung. Das geht aus dem im Februar 2018 zum zweiten Mal erstellten "Inclusive Internet Index" der Economist Intelligence Unit (EIU) hervor. Die Darstellung vergleicht Infrastruktur, Nutzung und ökonomische Bedeutung des Internets in 86 Ländern, davon 24 in Afrika. Zwar liegt der Kontinent insgesamt am Ende der Rangliste, kann aber die größten Fortschritte verzeichnen.

Am 20. März 2018 werden Start-ups aus afrikanischen Ländern ihre Geschäftsideen im Rahmen der Start-up Night Africa in Berlin präsentieren. Einzelfälle oder Zeichen einer umfassenden Digitalisierung, die auch den afrikanischen Kontinent erfasst hat? Einigen Aufschluss über den Stand der Entwicklung gibt der Inclusive Internet Index, den die EIU im Februar 2018 aktualisiert hat. Neben einem punktebasierten Ranking bietet die Veröffentlichung umfangreiches Datenmaterial zu den untersuchten Ländern, davon immerhin 21 südlich der Sahara.

Untersucht wurden unter anderem die generelle Nutzungsdichte, die Übertragungsinfrastruktur, die Qualität der verfügbaren Verbindungen, daneben ökonomische Größen wie die Preise für die Nutzer und die Wettbewerbssituation auf dem Telekommunikationsmarkt. Eingang gefunden haben aber auch Faktoren wie das Angebot an Online-Diensten, an Informationen in lokalen Sprachen oder, bezogen auf die Nutzer, der Alphabetisierungsstand und Regelungen zum Datenschutz.

Schnellste Steigerungsrate in Afrika

Im weltweiten Vergleich lagen die untersuchten subsaharischen Länder 2018 mit einem Indexwert von 49,8 von erreichbaren 100 zwar am Ende der Rangliste der Regionen. Gegenüber 2017 mit einem Wert von 44,1 konnten sie sich aber schneller nach oben schieben als jede andere Ländergruppe. Die drei untersuchten nordafrikanischen Länder liegen mit einem Indexwert von 62,5 über ihren südlichen Nachbarn, konnten jedoch nur um 1,5 Punkte vorrücken.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach