Zurück
  • Home
  • Liberia plant Einführung eines...

Liberia plant Einführung...

Liberia plant Einführung eines Mehrwertsteuersystems

Bonn (GTAI) – Liberias Regierung beabsichtigt laut dem Rahmenpapier für den kommenden Haushalt, im Jahr 2019 ein Mehrwertsteuersystem einzuführen, das die derzeit erhobene Waren- und Dienstleistungssteuer (Goods and Services Tax) in Höhe von 10 Prozent ersetzen soll. Das federführende Ministerium für Finanzen und Entwicklungsplanung erwartet durch eine Umsatzsteuerreform die Steuergrundlage zu erweitern, um dadurch mehr Staatseinnahmen zu generieren.

Quelle: Final Budget Framework Paper FY18/19, veröffentlicht am 26. Mai 2018 auf der Internetseite des Ministry of Finance and Development Planning (MFDP).

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach