Zurück
  • Home
  • Nigeria hat Importrichtlinien aktualisiert

Nigeria hat Importrichtlinien...

Nigeria hat Importrichtlinien aktualisiert

Bonn (GTAI) – Das Finanzministerium hat eine aktualisierte Fassung der Richtlinien für das Einfuhrverfahren in Nigeria auf seiner Internetseite veröffentlicht (Stand: Dezember 2017).

Die Importrichtlinien enthalten Informationen über den Verfahrensablauf der Zollabfertigung, die Aufgabenbereiche beteiligter Behörden, erforderliche Begleitpapiere und Vorschriften für die Warenkennzeichnung.

Folgende Änderungen wurden 2017 vorgenommen, um die Geschäftstätigkeit in Nigeria zu erleichtern: die Zollbehörde NCS übernimmt die Koordination der obligatorischen Warenprüfung und die neu einbezogene Hafenbehörde NPA ist verantwortlich für eine reibungslosere Verkehrsabwicklung in den Einfuhrhäfen.

Ein Nachtrag vom 22. Dezember 2017 liefert weitere Ergänzungen zu den revidierten Importrichtlinien. Danach wird die ursprüngliche Gültigkeitsdauer einer bestätigten elektronischen Form M für Handelswaren von bisher 180 auf 360 Tage und für Kapitalgüter von 365 auf 720 Tage nahezu verdoppelt. Alle importrelevanten Begleitpapiere und erforderliche Angaben auf Etiketten von Verpackungen müssen in englischer Sprache verfasst sein. Die Zahl der benötigten Warenbegleitdokumente für Einfuhren wurde von 14 auf 8 reduziert. Anstelle einer Zollfaktura CCVO genügt die Vorlage eines Ursprungszeugnisses (Certificate of Origin) mit den erforderlichen Angaben.

Das Addendum verweist auch auf die Palettierungspflicht für Containerladungen seit 1. Januar 2018 (siehe Meldung vom 18.12.17) und führt davon ausgenommene Waren in einer Liste auf. Bei Nichtbeachtung dieser Vorschrift wird eine Strafgebühr in Höhe von 25 Prozent des fob-Werts der nicht palettierten Güter erhoben.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach