Zurück
  • Home
  • Senegal setzt verstärkt auf Solarstrom

Senegal setzt verstärkt auf...

Senegal setzt verstärkt auf Solarstrom

Dakar (GTAI) - Die Aktivitäten in Senegals Stromsektor sind so hoch wie lange nicht mehr. Investitionen fließen in die Stromerzeugung sowie in den Netzausbau.

Umfangreiche Aktivitäten im senegalesischen Stromsektor dürften auch deutschen Unternehmen zahlreiche Liefer- und Beratungschancen bieten. Mehrere Kraftwerke befinden sich im Bau, weitere sind geplant. Damit soll die gegenwärtige Kapazität von derzeit etwa 1.000 Megawatt (MW) bis Ende 2019 auf 1.260 Megawatt erhöht werden. Nachdem im Jahr 2012 erstmals private Stromproduzenten (Independent Power Producers, IPP) in Senegal zugelassen wurden, sollen diese den Großteil der Investitionen stemmen. Das Interesse ist rege.

Strom soll sauberer werden

Gleichzeitig strebt die Regierung Abkehr von Schweröl und Diesel hin zu erneuerbaren Energien und Erdgas vor. Viel Geld fließt auch in die Erweiterung der Netze sowie die ländliche Elektrifizierung. Bis zum Jahr 2025 setzt sich die Regierung das Ziel, dass jeder senegalesische Haushalt über einen Stromanschluss verfügen soll. Mit einer Abdeckungsrate von etwa 61 Prozent der Haushalte steht Senegal im westafrikanischen Vergleich bereits jetzt ganz gut da.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach