Zurück
  • Home
  • Südafrika - Endgültiger Schutzzoll bei der...

Südafrika - Endgültiger...

Südafrika - Endgültiger Schutzzoll bei der Einfuhr von bestimmten Stahlschrauben

Bonn (GTAI) - Südafrika hat rückwirkend mit Wirkung vom 3.8.2018, befristet bis einschließlich 2.8.2021, einen endgültigen Schutzzoll auf bestimmte Stahlschrauben eingeführt (Government Notices R 177, 237 und 238, veröffentlicht im südafrikanischen Gesetzblatt Nr. 42232 vom 15.2.2019 bzw. 42241 vom 22.2.2019).

Die Höhe des Schutzzolls ist zeitlich gestaffelt. Für den Zeitraum vom 3. August 2018 bis einschließlich 2. August 2019 beträgt er 50,54%. Für den Zeitraum vom 3. August 2019 bis einschließlich 2. August 2020 wird er um 2,53 Prozentpunkte auf 48,01% gesenkt. Im darauffolgenden Jahr (Zeitraum 3. August 2020 bis einschließlich 2. August 2021) wird er nochmals um 2,4 Prozentpunkte auf 45,61% gesenkt. Vom Schutzzoll sind alle Länder betroffen. Ausgenommen sind lediglich die in den Government Notices genannten Entwicklungsländer.

Von der Maßnahme betroffen sind Schrauben aus Stahl, ausgenommen Edelstahl, mit Vollgewinde und Sechskantkopf der Unterposition 7318.15.39 des südafrikanischen Zolltarifs.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.:
Repräsentant: TBA
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Dr. Michael Blank

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach