Zurück
  • Home
  • Südafrika - Haushalt 2019 sieht Steuererhöhungen...

Südafrika - Haushalt 2019...

Südafrika - Haushalt 2019 sieht Steuererhöhungen bei den indirekten Steuern vor

Bonn (gtai) – Der südafrikanische Finanzminister hat am 20.2.2019 bei der Vorstellung des Haushalts 2019 Steuererhöhungen bei den Verbrauchsteuern auf Alkohol und Tabakwaren sowie bei den Abgaben auf Kraftstoffe und der Steuer auf zuckerhaltige Getränke bekannt gegeben. Gleichzeitig wurde die Einführung einer neuen Umweltabgabe auf Kraftstoffe (Carbon Fuel Levy) zum 5.6.2019 angekündigt.

Verbrauchsteuern auf Alkohol und Tabakwaren

Die Verbrauchsteuern auf Alkohol und Tabakwaren wurden ab 20.2.2019 aus gesundheits- und finanzpolitischen Erwägungen weiter erhöht. Damit setzt die südafrikanische Regierung ihre politische Linie der letzten Jahre fort. Die Erhöhung liegt 2019 je nach Produkt zwischen 7,4 und 36%.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.:
Repräsentant: TBA
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Dr. Michael Blank

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach