Zurück
  • Home
  • SWOT-Analyse - Südafrika (Oktober 2018)

SWOT-Analyse - Südafrika...

SWOT-Analyse - Südafrika (Oktober 2018)

Johannesburg (GTAI) - Südafrikas Wirtschaft ist breit aufgestellt. Demgegenüber fallen Ungleichheit und Armut zu hoch aus, um ein hohes Wachstum zu gewährleisten.

Südafrika erwirtschaftet mit 56,5 Millionen Einwohnern und einem Anteil von 5,8 Prozent an der Gesamtbevölkerung knapp 23 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der Region Subsahara-Afrika. China ist vor Deutschland und den USA wichtigstes Lieferland. Wichtigste Exportprodukte sind Gold, Diamanten, Platin, Kfz und Kohle. Aufgrund seines wirtschaftlichen Gewichtes, einer ausgebauten Infrastruktur und eines entwickelten Finanzsektors nimmt Südafrika für ausländische Unternehmen eine Sprungbrettfunktion für die Region ein.

Diversifizierte Wirtschaft birgt Wachstumspotenzial

Die Liste von Wachstumsblockaden, wie administrative Defizite, hohe Ungleichheit und Kriminalität, ist für Südafrika lang. Dennoch erfüllt das Land wichtige Grundvoraussetzungen für eine gute Wirtschaftsentwicklung: Auch wenn der BIP-Anteil nunmehr rund 8 Prozent einnimmt, bleibt der Bergbausektor aufgrund der reichen Mineralvorkommen wirtschaftlich prägend. Der Industriesektor (13 Prozent des BIP) ist weit diversifiziert. Aus dem Bergbau haben sich die Bereiche Chemie, Stahl sowie der Bau von Bergwerksmaschinen entwickelt und aus der Landwirtschaft die Nahrungsmittelverarbeitung. Hinzu kommt der Automobilbau und die Kfz-Zulieferindustrie. Tourismus, Handel und Dienstleistungen sind gut aufgestellt.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach