Zurück

TANSANIA UPDATE

TANSANIA UPDATE

DAR ES SALAAM, MÄRZ 2017

TERMIN-VORSCHAU

Dar es Salaam International Trade Fair SABA SABA vom 28.06. bis 08.07.2017 Nach dem großen Erfolg des deutschen Pavillons auf der DITF im letzten Jahr gibt es auch in diesem Jahr eine BMWI geförderte deutsche Messebeteiligung. Mit 150.000 Besuchern ist die DITF die größte multisektorale Messe in Ostafrika und wird von allen politischen und industriellen Entscheidern aus der Region besucht. Ansprechpartner für Anmeldung und weitere Information ist Frau Gabriele Haase von der MCO GmbH, die mit der Durchführung beauftragt ist: g.haase@mco-online.com

AKTUELLE EREIGNISSE IN TANSANIA

Regierung forciert Ausbau von Infrastruktur: Tansanias „Central Railway“, die den Hafen von Daressalam mit dem 1.200 km entfernten Tanganyika-See (und DR Kongo) verbindet, wird saniert. Am 5. Februar unterzeichneten die türkische Yapi Merkez Insaat Ve Sanayi und die portugiesische Mota-Engil einen Vertrag über den Bau des ersten Streckenabschnitts von 200 km. Am 12.3. kündigte Präsident Magufuli die Bereitstellung von vorerst USD 400 Mio. für die Modernisierung der Häfen Daressalam, Mtwara und Tanga sowie die zweite Phase des Schnellbussystems „Dar Rapid Transit“ an.www.allafrica.com/stories/201703130370.html

Wirtschaftlicher Ausblick positiv: Auch mittelfristig sind die Wachstumsperspektiven für Tansanias Wirtschaft stabil. 6,7% jährliches Wirtschaftswachstum erwartet der IWF für die Jahre 2016 und 2021. Tansanias BIP werde in diesem Zeitraum von USD 47 Mrd. auf USD 70 Mrd. anwachsen.www.imf.org/external/country/TZA

Tansanias Zentralbank senkt Zinsen um 4%: Mit Wirkung vom 6. März können tansanische Banken zum Zinssatz von 12% von ihrer Zentralbank leihen – bis dahin galt ein Zinssatz von 16%. „Wir setzen jetzt auf verbilligte Kredite und eine wachsende Kreditvergabe“ erklärte Benno Ndulu, Gouverneur der Zentralbank.www.bot.go.tz

DEUTSCH-TANSANISCHE BEZIEHUNGEN

Unternehmerdelegation aus Niedersachsen besucht Tansania: Unter der Leitung von Wirtschafts-Staatssekretärin Daniela Behrens führten zwölf niedersächsische Unternehmer am 20./21. Februar in Daressalam Gespräche u.a. mit dem Minister für Handel und Industrie, Charles Mwijage, und dem Leiter des Tanzania Investment Centre, Clifford Tandari. Ein Tag war für B2B-meetings reserviert. Im Fokus: Landwirtschaft, Pharmazie und Elektrotechnik.www.tic.co.tz

Deutsch-Tansanische Bergbau-Konferenz: Die Produkte von Tansanias Gold-, Diamanten-, Kohle- und Graphitminen sind mit dem Tourismus der wichtigste Devisenbringer des Landes. Zehn Vertreter der deutschen Bergbaubranche nahmen vom 6. bis 10. März die Chancen des tansanischen Markts unter die Lupe. Kick-Off war eine von der AHK Nairobi organisierte Networking-Konferenz, gefördert wurde die Reise durch das Bundeswirtschaftsministerium.www.kenia.ahk.de

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 265 1907 / 8
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach