Zurück
  • Home
  • Wirtschaftsstruktur - Ghana

Wirtschaftsstruktur - Ghana

Wirtschaftsstruktur - Ghana

Accra (GTAI) - Durch die rasant steigende Bevölkerung rückt der Binnenmarkt zunehmend in den Fokus. Sowohl der Konsum als auch die Bereitstellung von Infrastruktur bieten viele Geschäftschancen.

Sektoren: Ölsektor gewinnt an Bedeutung

ROHSTOFFE

Der Abbau von Rohstoffen, die für den Export bestimmt sind und im Ausland weiter verarbeitet werden, bildet immer noch einen wesentlichen Grundpfeiler der nationalen Wirtschaft. Die Landwirtschaft produziert vor allem Kakao aber auch Palmöl und Tropenfrüchte. Goldminen werden bereits seit den Tagen der Kolonialzeit betrieben und auch die Bauxitvorkommen sind beträchtlich. Jedoch muss viel Geld in die Transportinfrastruktur investiert werden, um das Bauxit verschiffen zu können. Sowohl bei Kakao als auch bei Gold zählt Ghana weltweit zu den größten Herstellern. Neu hinzugekommen ist seit der Eröffnung des ersten Ölfeldes im Jahr 2011 der Ölsektor. Das Investitionsniveau in allen drei Branchen steht und fällt mit den Weltmarktpreisen. Diese befinden sich derzeit im Keller.

INFRASTRUKTUR UND BAU

Ghanas Bausektor hat in den letzten Jahren einen Boom erlebt, der allerdings 2016 zu Ende gegangen ist. Für die kommenden Jahre sind die Aussichten nicht mehr ganz so rosig, aktuell klagen Baufirmen über eine schlechte Auftragslage. Dem Staat fehlt Geld für größere Infrastrukturvorhaben und inwieweit er angesichts seiner hohen Verschuldung weiteres Geld auf den Kapitalmärkten besorgen kann, muss abgewartet werden. Ghana ist gerade bei Gebern beliebt und so werden häufig aus politischen Gründen weitere Gelder vergeben. Private Baumaßnahmen werden in den Infrastrukturbereichen Transport, Telekommunikation und Energie durchgeführt. Deutlich abschwächen dürfte sich der Bau privater Wohn- und Geschäftsimmobilien im Großraum Accra. Dort ist es inzwischen zu einer Sättigung gekommen.

Kontaktdaten

AHK Subsahara Afrika

Südafrika
Tel.: +27 (0)11 486 2775
www.germanchamber.co.za
Geschäftsführer: Matthias Boddenberg

Mosambik
Tel.: +258 2149 3260
Repräsentant: Dr. Friedrich Kaufmann
gefördert durch

Sambia
Tel.: +260 (0)211 372 687
Repräsentant: Johannes Kurt
gefördert durch

Angola
Tel: +244 - 946267525
www.angola.ahk.de
Delegierter: Ricardo Gerigk

Ghana
Tel: +233 302 631 681/2/
www.ghana.ahk.de
Delegierter: Maximilian Butek

Kenia
Tel: +254 20 66330-00
www.kenia.ahk.de
Delegierte: Maren Diale-Schellschmidt

Tansania
Tel: +255 754 309 150
Repräsentant: Dr. Jennifer Schwarz

Nigeria
Tel: +234 1 270 0746, 2700747
www.nigeria.ahk.de
Delegierter: Dr. Marc Lucassen

GTAI
Tel: +49 (0)228 24 993-288
www.gtai.de
Edith Mosebach